Aus der Gemeinderatssitzung am 25.10.2016

/, GR-Ticker/Aus der Gemeinderatssitzung am 25.10.2016

Aus der Gemeinderatssitzung am 25.10.2016

Klimaschutz auch ohne Pakt

Die Landesregierung, der Gemeindetag, der Städte- und Landkreistag haben nach § 7 Abs. 4 Klimaschutzgesetz einen Klimaschutzpakt geschlossen. Ziel ist es aufgrund der allgemeinen Vorbildfunktion der öffentlichen Hand die Umsetzung der Klimaschutzziele auf kommunaler Ebene voranzutreiben. Die Gemeinde Bodman-Ludwigshafen investiert seit Jahren und auch in den nächsten Jahren wie wohl kaum eine andere Kommune in unserer Größenordnung. Dabei behält sie acuh immer die Ziele des Klimaschutzes im Auge z.B. durch energetische Sanierung von Gebäuden und entsprechende Planung bei Neubauten, durch die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED, Photovoltaikanlagen und mit vielen anderen Maßnahmen. Durch die intensive Arbeitsbelastung durch die ganzen Maßnahmen bleibt aber kein Spielraum, auch noch Zeit für die formale Dokumentation im Rahmen des Klimaschutzpakts aufzubringen. Der Gemeinderat hat den Beitritt daher erst mal 2 Jahre vertagt.

 

Lärmaktionsplan: Erhebungen abgeschlossen, Ergebnisse im Frühjahr

Für den gemeinsamen Lärmaktionsplan für die Orte Espasingen, Ludwigshafen und Sipplingen wurden die Verkehrserhebungen, also Zählungen und Befragungen, abgeschlossen. Viele Einwohner von Bodman-Ludwigshafen haben diese Befragungen selbst mitgemacht. Die Auswertung dieser Erhebungen wird mehrere Monate in Anspruch nehmen, mit der Vorstellung in den Gemeinderäten und in einer öffentlichen Versammlung ist im Frühjahr 2017 zu rechnen.

 

Naturschutzkosten werden auf die Bauplätze umgelegt

Eidechsen, Streuobstbäume, Hecken und vieles andere gibt bzw. gab es im künftigen Baugebiet „Haiden“. Die Umsiedlung der Eidechsen und Ersatz- und Ausgleichsmaßnahmen für die Eingriffe in die Natur im Baugebiet kosten viel Geld. Zahlen sollen das nicht alle Steuerzahler, sondern die Eigentümer der Bauplätze. Der Gemeinderat beschloss eine entsprechende Satzung, die weiter hinten in diesem „Blättle“ veröffentlicht wird.

 

Zweckverband plant „Blumhof“-Erweiterung

Das interkommunale Gewerbegebiet „Blumhof“ soll erweitert werden und zwar im Bereich zwischen dem eigentlichen Blumhof und dem Wald. Der Gemeinderat übertrug die Zuständigkeit für diese Überplanung dem bestehenden Zweckverband mit der Stadt Stockach.

Von | 2016-10-26T13:09:25+00:00 26. Oktober 2016, 13:09|Allgemein, GR-Ticker|0 Kommentare