Der Ausbau des Regenrückhaltebeckens geht gut voran. In Folge eines erhöhten Aufwand zur Beprobung des Erdmaterials müssen die Massen jeweils begrenzt auf eine vorgeschriebene Menge aufgehäuft und beprobt werden. Nach Vorlage der Beprobung und der daraus resultierenden Ergebnisse kann das jeweilige Erdmaterial auf entsprechende Deponien gebracht werden.

Notwenige Maßnahmen wie Umlegung des Entwässerungskanal, Wasser- und Stromleitungen im und um das Becken wurden bereits durchgeführt.

Es steht noch eine Straßenquerung im Bereich Gässleäcker an, die nach den Ferien der Baufirma in Angriff genommen wird. Dafür muss die Straße für einige Tage vor dem Bereich alte Bootshalle Tausendfreund gesperrt werden.

Weitere Infos folgen.

Ihr Ortsbauamt