Der Landschaftserhaltungsverband Konstanz wird am Mittwoch (23.10.2019) seine Ausstellung im Rathaus Bodman-Ludwigshafen eröffnen.

Seit nunmehr sechs Jahren gibt es den Landschaftserhaltungsverband Konstanz. Mit dieser Ausstellung stellt der Landschaftserhaltungsverband seine Arbeit vor, die täglich vom Team des LEV und den vielen kooperierenden Landwirten, Verbänden und Partnern geleistet wird.

Landschaftserhaltungsverbände sind Vereine auf Kreisebene, deren Aufgabe der Naturschutz und die Landschaftspflege ist. Hintergrund für die Gründung dieser Verbände, die mittlerweile nahezu flächendeckend in allen Landkreisen Baden-Württembergs bestehen, war, eine Instanz zu schaffen, die Naturschutz in vielfältigsten Maßnahmen verwirklicht, ohne in kontrollierender, hoheitlicher Funktion auftreten zu müssen. Dadurch wird eine deutlich bessere Akzeptanz und eine flexible, effiziente Umsetzung mit hohem Wirkungsgrad erreicht. Im LEV arbeiten die verschiedensten Interessengruppen miteinander, so setzen sich die Mitglieder aus Vertretern aus dem Landkreis, den Kommunen, der Landwirtschaft und dem Naturschutz zusammen, um gemeinsam Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen, die der Natur und den seltenen Arten dienen. Im vergangenen Jahr wurden im Landkreis auf 1.400 ha Fläche unterschiedlichste Maßnahmen umgesetzt und dafür 1,3 Mio. € Fördergelder verwendet, die fast gänzlich vom Land Baden-Württemberg bereitgestellt werden. An deren Umsetzung in insgesamt 185 Gebieten waren 118 Landwirte, 13 Unternehmer und 8 Verbände beteiligt. Dabei ist der LEV bei seiner Arbeit auf bestimmte Kulissen angewiesen. Rund 60% unserer Kreisfläche, nämlich 50.000 ha, sind in solchen Schutzgebietskulissen hinterlegt. Dazu gehören beispielsweise Natura-2000-Gebiete, FFH-Gebiete, Vogel- und Naturschutzgebiete oder Biotope. Hier werden vielfältigste Vorhaben durchgeführt. So kann es zum Beispiel um das Ausbaggern eines Feuchtbiotops gehen, ebenso gut aber auch um Mäh- und Pflegemaßnahmen in Naturschutzgebieten. Der LEV unterstützt auch Beweidungsprojekte auf Steilflächen, wo Maschinen nicht mehr eingesetzt werden können, wie etwa im Naturschutzgebiet am Hohentwiel und an Steilhängen bei Aach.

Neun Schautafeln zeigen die Aufgaben und Tätigkeiten des LEV. Umrahmt wird die Ausstellung durch beeindruckende und sehenswerte Naturbilder des Fotografen Heiner Werner. Alle ausgestellten Fotografien wurden im Landkreis KN gemacht und sind käuflich erhältlich.

Die Ausstellung wird von Herrn Herbster und Bürgermeister Weckbach am 23.10.19 um 18 Uhr eröffnet und wird noch bis Ende des Jahres im Rathaus Bodman-Ludwigshafen zu sehen sein.

 

Der Verband

Der Landschaftserhaltungsverband (LEV) Konstanz ist dem Ziel verschrieben, die Kulturlandschaft zu erhalten, zu pflegen und zu entwickeln. Als Kooperation zwischen Kommunen, Naturschützern und Landnutzern sowie in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern vor Ort leistet der LEV einen Beitrag zum Erhalt des Landschaftsbildes und der Lebensräume, zu einem intakten Naturhaushalt sowie zum Natur- und Artenschutz.

Aktuell gehören ihm 53 Mitglieder an, bestehend aus Kommunen, Naturschutzverbänden und anderen Vereinen, Landwirtschaft, Unternehmen und Privatpersonen.

Kontakt: Landschaftserhaltungsverband Konstanz, Winterspürer Str. 25, 78333 Stockach, E-Mail: herbster@LEVKN.de