Zollhaus in Bodman-Ludwigshafen. Im Vordergrund der Bodensee mit einzelnen Segelbooten.

Dienstleistung

Interessenbekundung für einen Glasfaseranschluss (für Bodman)

Die digitale Revolution ist in vollem Gange. In Zukunft brauchen nicht nur Computer und Smart-Phones Bandbreite, sondern insbesondere auch Häuser, Fernsehgeräte, Haushaltsgeräte, Heizungen, Uhren, und viele weitere Anwendungen, die wir uns heute noch nicht vorstellen können.

Gegenwärtig wird die notwendige Bandbreite im Ortsteil Ludwigshafen über die Telekom bereitgestellt. Dazu wurde von deren Seite vor einiger Zeit ein VDSL Ausbau betrieben. Ein Großteil wird jedoch immer noch über Kupferleitungen betrieben, diese haben jedoch je nach Leitungslänge, -querschnitt und Materialqualität eine Signaldämpfung. Kupferleitungen werden die Anforderungen an die Bandbreite, insbesondere von Gewerbebetrieben, schon in wenigen Jahren nicht mehr erfüllen können.

Für den Ortsteil Bodman sieht es anders aus. Hier erfolgte kein weiterer Ausbau des Netztes und somit konnte die Gemeinde Bodman-Ludwigshafen selbst in Eigenregie über den Eigenbetrieb mit dem Ausbau einer Glasfasernetzstruktur beginnen.

Der Gemeinderat stimmte dem Ausbau nach vorgestelltem Masterplan durch die Fa. Conlinet in 2016 zu, mit dem Ziel in einigen Jahren nahezu jedem Grundstück einen Glasfaseranschluss zu ermöglichen. Ein erster Schritt erfolgte durch den Bau des Glasfaserknotenpunktes „Im Weiler“/Bodman über den der erste Glasfaseranschluss in einem Betrieb des Gewerbegebiets Ried erfolgte.

Bis heute verlegt die Gemeinde bei jeder Baumaßnahme ein Speed Pipe-Leerrohre mit. Über das Landessanierungsprogramm bestand die Möglichkeit für den Ortsteil über eine größere Strecke der Kaiserpfalzstraße die notwendige Infrastruktur aufzubauen. So steht auch in der Seestraße, Burgstraße Friedhofstraße, Im Weilergarten für einen Großteil der Strecken die Infrastruktur bereits zur Verfügung.

^
Mitarbeiter
^
Team
^
Formular & Online-Prozess
^
Kosten/Leistung

Die Kosten zum Aufbau eines Glasfasernetzes sind immens. In der Regel löst die Verlegung der Glasfaser Folgekosten für die Wiederherstellung der Straßendecke, Straßenbeleuchtung u.a. aus, so dass eine Aufteilung in Bauabschnitte erfolgt. Zur Deckung dieser Kosten wird von den Grundstückseigentümern bei Beauftragung einer Glasfasererschließung des Grundstücks ein Baukostenzuschuss erhoben. Die Kosten für Privathaushalte liegen derzeit bei 1.500,- € und für Gewerbebetriebe bei 2.500,- € zzgl. MwSt.. Im ersten Jahr ab Betriebsbereitschaft gibt die Gemeinde einen Bonus von 600,- € für Privathaushalte und 600,- € zzgl. MwSt. für Gewerbetreibende.

Dazu können noch Kosten auf dem jeweiligen Privatgrundstück anfallen, die individuell sind.

Die Gemeinde Bodman-Ludwigshafen ist bemüht weitere Strecken auszubauen, jedoch kann nicht der ganze Ortsteil in einem Zug erschlossen werden.

^
Zugehörigkeit zu