Die Wasserleitung zwischen den Anwesen Kaiserpfalzstraße 28 und 30 ist freigelegt. Dabei ist zu Tage gekommen, dass die alte Wasserleitung bergseits bereits weitere Leckagen hat! Unter dem Mischwasserkanal befindet sich eine Kiesdrainagenleitung durch die erhebliche Wassermengen, von dem im Hang befindlichen Quellen, geführt wird. Im unteren Bereich musste eben diese Kiespackung mittels einer kleinen Betonwand gesichert werden, damit nicht der ganze Kies nach unten ausgespült wird. Die Lage der neuen Wasserleitung wird im unmittelbaren Bereich der alten Wasserleitung sein. Damit verbunden besteht die Sorge, dass infolge des Wasserdruckauftriebs es zu weiteren Schäden kommen könnte. Dies hätte zur Folge, dass die Haushalte dann nicht versorgt sind.

Deshalb ist der Aufbau einer Notversorgung notwendig! Dieser Aufbau der Notversorgung ist auf Donnerstag, den 02.11.2017 eingeplant. An diesem Tag wird das Wasser in diesem Bereich abgestellt. Wir bitten alle Anlieger entsprechende Vorkehrungen zu treffen (Wasservorräte anlegen usw.). Die Bodenseewasserversorgung wird die betroffenen Anlieger nochmals separat per Wurfzettel über die geplante Wasserabstellung informieren. Ab diesem Tag (02.11) erfolgen auch die Arbeiten für die Erneuerung der Wasserleitung. Infolge des Brückentags am Montag (30.10), an dem die Baufirma komplett nicht arbeitet und der danach folgenden zwei Feiertagen werden die Arbeiten erst danach fortgeführt. Der Stillstand am Donnerstag und Freitag (26.10.+27.10) erklärt sich damit, dass vorbereitende Arbeiten für die Materialorganisation zur Erstellung der Notversorgung getroffen werden müssen.

Wir bitten alle Anwohner um große Achtsamkeit, wenn Sie Ihr Grundstück verlassen bzw. den Baustellenbereich passieren. Sollten Sie offene Fragen haben, können Sie sich jederzeit an die Mitarbeiter vor Ort wenden. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und halten Sie über den Baufortschritt weiter auf dem Laufenden.

Ihr Ortsbauamt