Voraussichtlich Ende September 2020 beginnen die Bauarbeiten zum letzten Bauabschnitt im Rahmen des Hochwassersicheren Ausbau des Mühlbachs in der Talstraße. Der genaue Tag steht noch nicht fest, weil die bauausführende Fa. Schleith noch auf endgültige Liefertermine von wichtigen Bauteilen wartet. Sobald der Termin klar ist, werden wir hier im Blättle informieren. Darüber hinaus erhalten dann auch die betroffenen Anlieger ein Schreiben der Gemeinde mit Informationen über Ausweichparkplätze, Regelung der Müllabfuhr und Dauer und Umfang der Maßnahme. Heizöl- und Holzlieferungen o.ä. sollten in den nächsten Wochen bis zum Monatsende abgewickelt werden. Sollte während der Bauphase eine wichtige Lieferung erwartet werden, wenden Sie sich bitte rechtzeitig zur Abstimmung ans Ortsbauamt.

Der 1. Bauabschnitt wird von der Aussegnungshalle (Talstraße 5) bis zur Kreuzung Talstraße/Wiesenstraße gehen, wie auf der Karte dargestellt. Für diese Baumaßnahme wird dieser Streckenabschnitt voll gesperrt. Ebenso muss der Jahnweg für diesen Bauabschnitt gesperrt werden. Auf der gesamten Talstraße (einschließlich Fuchsweg / Im Gröblen bis zur Stockacher Straße) wird es werktags von 7-18 Uhr ein absolutes Haltverbot geben, da über diese Straße der Baustellenverkehr abgewickelt werden muss. Eine Zufahrt an die Aussegnungshalle wird für Bestattungsfahrzeuge jederzeit möglich sein.

Voraussichtlich wird es auf Höhe der Mühlbachstraße 10 eine Busersatzhaltestelle mit einer Fußgängerampel geben, damit ein sicherer Schulweg gewährleistet werden kann. Hier befindet sich die Gemeinde noch in Abstimmung mit der Verkehrsbehörde.

Sobald der genaue Baubeginn feststeht, informieren wir über das „Blättle“ und die Homepage der Gemeinde.

Ihr Ortsbauamt