Die Handlungsoptionen für die Kommunen? Eine einfache Wiederherstellung des vorherigen Standes ist aus Sicherheitsgründen unverantwortlich. Auch eine Wiederherstellung unter Sperrung bei starken Regenfällen ist nicht praktikabel, da es nicht abzuschätzen ist, wie lange das Gelände braucht um einen starken Niederschlag zu verkraften. Das Risiko wäre auch hier deutlich zu hoch. Eine Wiedereröffnung ist allerdings denkbar, wenn durch technische Sicherungsmöglichkeiten einer weiteren Abrutschung vorgebeugt wird. Dies würde allerdings einen enormen Kostenaufwand bedeuten und dem Naturerlebnis in der Schlucht deutlich schaden. Diese Sicherungen müssten zudem gewartet und gepflegt werden.