Der Premiumwanderweg Seegang ist aufgrund der Vorkommnisse in der Marienschlucht derzeit nicht begehbar. Hierfür existiert derzeit eine ausgeschilderte Umleitung, welche aber nicht die Kriterien eines Premiumwanderweges erfüllt. Die Marienschlucht hat für die Rezertifizierung des Wanderweges eine enorme Bedeutung. Es gilt außerdem, bestehende Gefahrenstellen zu beseitigen. Mögliche Verlaufsoptionen werden dargestellt: Eine Öffnung des Weges von Bodman bis zur Marienschlucht (bis zum Kiosk, Schluchtausgang) könnte möglicherweise schon im Herbst erfolgen. Der Weg von der Marienschlucht bis nach Wallhausen gestaltet sich schwieriger, wobei möglicherweise ein Durchstich zum Burghof eine mögliche Variante darstellt. Wichtige Planbestandteil sei der Blissenweg im Zusammenhang mit dem Uferweg Bodman. Die Umsetzung einer Wegesicherung wird für technisch machbar und auch finanzierbar gehalten. Diese könnte bis zum Frühjahr 2017  fertig gestellt werden.