Große Verwunderung herrschte im Gremium über das Umstufungskonzeptes des Landes. Nachdem Hauptamtsleiter Burger die vorgesehenen Änderungen dargestellt hat, welche nach Ansicht der Verwaltung eine erhebliche Verkehrsbelastung zur Folge haben werden, wird ihm vom Gremium beigepflichtet. Die Tatsache das die Gemeinde nicht in die Planung mit einbezogen wurde sorgt für Unmut. Bürgermeister Weckbach hat eine solche Einbeziehung in einem Schreiben an das Regierungspräsidium eingefordert, allerdings noch keine Antwort erhalten. Das Gremium stimmt einer Stellungnahme der Gemeinde einstimmig zu.