Am 26. Mai werden das Europaparlament, der  Gemeinderat und der Kreistag neu gewählt.

Wer darf wählen?

Schon hier wird´s kompliziert:

  • Den Gemeinderat dürfen alle EU-Bürger wählen, die seit mindestens 26. Februar in der Gemeinde wohnen. Der Gemeinderat darf schon ab 16 Jahren gewählt werden
  • Den Kreistag dürfen ebenfalls alle EU-Bürger wählen, die seit mindestens 26. Februar im Landkreis Konstanz wohnen. Hier darf auch schon ab 16 gewählt werden.
  • Wer vor weniger als 3 Jahren aus Bodman-Ludwigshafen weg, aber inzwischen wieder zugezogen ist, kann seine Aufnahme ins Wählerverzeichnis beantragen. Der Antrag muss bis zum 2. Mai im Bürgerbüro gestellt werden.
  • Das Europaparlament dürfen zwar auch alle EU-Bürger wählen, aber erstens nur ab 18 Jahren und zweitens zunächst jeder in seinem Heimatland. Hier lebende EU-Bürger, die nicht Deutsche sind, können beantragen, dass sie in Deutschland wählen dürfen, statt in ihrem Heimatland. Auch dieser Antrag muss bis zum 2. Mai im Bürgerbüro gestellt werden.
  • Wer in allen Angelegenheiten unter Betreuung steht, darf, wenn die oben stehenden Voraussetzungen erfüllt sind, Gemeinderat und Kreistag wählen, das Europaparlament aber nicht. Hier ging das Gesetzgebungsverfahren des Landes Baden-Württemberg einfach schneller.
  • Britische Staatsbürger: Hier wartet die Gemeinde noch auf Aussagen der zuständigen Ministerien, wie konkret weiter zu verfahren ist.

 

Wie wird gewählt?

Gemeinderat und Kreistag können daheim schon gewählt werden

Die Stimmzettel für den Gemeinderat und den Kreistag werden in der Woche vor der Wahl allen Wahlberechtigten nach Hause geschickt, damit man sich in aller Ruhe mit der Stimmverteilung befassen kann.

  • Für den Gemeinderat sind 14 Mitglieder zu wählen.  Es gibt 4 Wahlvorschläge (CDU, Freie Wähler, SPD und GRÜNE). Für jeden Wahlvorschlag gibt es einen eigenen Stimmzettel. Jeder Wähler hat 14 Stimmen. Jedem Kandidaten können bis zu 3 Stimmen gegeben werden („Kumulieren“), wobei die Stimmen auch auf Kandidaten verschiedener Wahlvorschläge verteilt werden dürfen, entweder durch Abgabe mehrerer Stimmzettel oder durch handschriftliches Übertragen („Panaschieren“).
  • Für den Kreistag sind 7 Mitglieder für den Wahlkreis Stockach zu wählen. Jeder Wähler hat 7 Stimmen. Für die Stimmverteilung gilt das gleiche, wie beim Gemeinderat.

Für die Europawahl hat jeder Wähler nur eine Stimme, die einer Partei gegeben werden kann.

Wo gibt’s Briefwahl?

Wie oben schon erwähnt bekommen alle Wahlberechtigten die Stimmzettel für die Gemeinderatswahl und die Kreistagswahl nach Hause geschickt, so dass diese etwas umständliche Stimmvergabe daheim schon erledigt werden kann; für die Europawahl ist dann im Wahllokal nur noch ein Kreuz zu machen. Wer trotzdem per Briefwahl wählen möchte, kann dies >hier< beantragen. Sie benötigen für diesen Antrag allerdings Ihre Wahlbenachrichtigung, die Sie bis zum 5.5. erhalten. Sie können Briefwahl auch bis zum 24.5. im Bürgerbüro oder schriftlich beantragen. Die Unterlagen können wir allerdings erst ausgeben, wenn die Stimmzettel gedruckt sind (voraussichtlich ab Anfang Mai).